„Braunschweiger Senior*innen selbstbestimmt- präventive Hausbesuche“

Die Stadt Braunschweig möchte Senioren der Stadt besuchen, um sie im täglichen Leben zu unterstützen.

Liebe Seniorinnen und Senioren,

die Stadt Braunschweig wurde unter 17 Mitbewerbern vom Land Niedersachsen als Modellkommune ausgewählt, das Projekt „Präventive Hausbesuche“ durchzuführen. Ziel unseres Projektes ist es, allen Senior*innen, die das 80. Lebensjahr vollendet haben und noch keinen Pflegegrad haben, einen Hausbesuch anzubieten. Dazu werden die betreffenden Senior*innen ab November 2021 persönlich von der Stadt angeschrieben.

Bei unserem Hausbesuch möchten wir mit Ihnen gemeinsam schauen, ob Sie ggf. in einem oder mehreren Bereichen des täglichen Lebens Unterstützungs- oder Beratungsbedarf haben. Dieses kann Ihre Mobilität, Pflege, Freizeitgestaltung und auch Themen wie Vollmacht oder Patientenverfügung betreffen. Gern gehen wir auf individuelle Themen Ihrerseits ein.

Wir laden Sie herzlich ein, an unserem Projekt teilzunehmen. Bitte melden Sie sich nach Erhalt der persönlichen Einladung bei der Projektkoordinatorin Anne-Kathrin Ternité für einen Hausbesuch an. Gern können Sie auch eine Vertrauensperson zu unserem Besuch einladen. Unser Besuch und das Beratungsangebot der Stadt Braunschweig ist natürlich kostenlos, freiwillig und vertraulich. Selbstverständlich können Sie auch jederzeit unser Gespräch beenden.

Trauen Sie sich mitzumachen und erfahren Sie Hilfe und Beratung, damit Sie so lange wie möglich selbstbestimmt in Ihrer Wohnung leben können.

Ich freue mich auf Sie!

Mit freundlichen Grüßen,

Anne-Kathrin Ternité

(Projektkoordinatorin)