Danksagung der Familie Baumert

Liebe Gemeinde,

als Bernhard Baumerts Bruder schreibe ich dies, auch im Namen seiner Angehörigen. Meine Geschwister und ich, unsere Familien, wir möchten Ihnen allen danken für die vielen Zeichen der Anteilnahme bei Bernhards Krankheit und Heimgang in eine Welt, die kein Leiden kennt.

Über persönliche Gespräche und Karten haben wir als Angehörige noch einmal erfahren können, für wie viele Menschen Bernhards Dienst wichtig gewesen ist. In der Familie war Bernhard der Bruder, der Schwager, der Onkel. Oft haben wir ihn z. B. als Zahlenfuchs oder Geschichtsexperten erlebt. Durch Ihre Erinnerungen wird eine andere Seite, die Seite des Seelsorgers lebendig, eine Seite, die in der Familie eher selten von Bedeutung war. Sie haben mit Ihrem Blick unser Bild von Bernhard bereichert. Dafür danke ich Ihnen im Namen unserer Familien sehr herzlich.

Gern hätten wir Ihnen dies persönlich mitgeteilt, aber wir hätten nicht alle, denen wir danken möchten, schriftlich erreichen können. So bitte ich um Verständnis für die hier gewählte Form.

Lassen Sie mich schließen mit den letzten Zeilen des Gebetes von Bernhards Sterbebild:

Wir bitten dich, dass erfortlebe in uns,

in unserem Herzen und im Wagnis unseres Lebens,

in unserem Denken und Gewissen.

Hannover, im Juni 2019

Im Namen der Familie

Günther Baumert