Христос Воскрес! Воістіну Воскрес!

Am 24. April erscholl dieser Ruf mehrmals in und um St. Gereon in Vechelde. Übersetzt aus dem ukrainischen bedeutet dies: Christus ist auferstanden, er ist wahrhaft auferstanden.

Mit 50 Personen konnte am orthodoxen Osterfest für Flüchtlinge aus der Ukraine ein Gottesdienst gefeiert werden. Nach dem Gottesdienst mit Speisensegnung wurden im Pfarrheim bei Kaffee und Tee viele Gespräche geführt und die Kinder tobten sich bei sonnigem Wetter auf dem Rasen oder beim Kickern aus. Es gab viele frohe Gesichter über die Sprachbarrieren hinweg.

Der Verein Gemeinschaftszentrum Vechelde e.V. hatte zusammen mit der katholischen Gemeinde dieses Treffen ermöglicht. Frau Katja Rausch stellte die Verbindung zum angehenden Diakon Thorsten Inhestern her, und mit Unterstützung von Irina und Djana bei der Übersetzung während des Gottesdienstes sowie vielen anderen helfenden Händen in der Vor- und Nachbereitung wurde es ein schöner Ostermorgen, der nach einer Wiederholung verlangt.