Beichte

Wie sieht das in unserer Gemeinde aus?

In unserer Gemeinde werden regelmäßig Beichtgelegenheiten in der Kirche angeboten. Die Termine finden sich in den Pfarrbriefen und auf den Terminlisten. Außerdem gibt es vor den hohen Festtagen wie Ostern und Weihnachten Bußgottesdienste.

Sollten Sie aus persönlichen Gründen keinen dieser Termine wahrnehmen können, nehmen Sie bitte Kontakt mit unserem Pfarrbüro zu den jeweiligen Öffnungszeiten zur Vereinbarung eines Termins auf.

 

 

Das sagt die katholische Kirche dazu:

Die Beichte ist das Sakrament der Vergebung, der Buße oder der Versöhnung. Das Bußsakrament ist  der ordentliche Weg, um Vergebung und Nachlass seiner schweren Sünden zu erlangen. In der Beichte vergibt Jesus Christus/Gott dem Büßer durch Vermittlung und Worte des Priesters seine Schuld.

Voraussetzung für die Sündenvergebung in der Beichte sind:

Einsicht und Reue, Bekenntnis der Sünden in der Beichte, Bußakt/Genugtuung (nach Maßgabe des Beichtvaters) und Vorsatzverwirklichung.

Nur ein geweihter Priester, der auch rechtlich dazu befähigt wurde, hat die Vollmacht, das Beichtsakrament zu spenden.

Genauer nachlesen? => www.kathpedia.de

Das sagt "katholisch für Anfänger"